Eberhard Frank: Selbstbildnis vor Tänzern, o. J., Mischtechnik auf Holz

Eberhard Frank

  • * 05. Mai 1921
zum Künstlerprofil
Eberhard Frank

Aktuelles

10/03/2017

Auf den Spuren von Künstler Bernhard Karl Becker

Das Atelier sieht aus, als ob Bernhard Karl Becker gerade aufgestanden wäre und den Raum verlassen hätte. Auch 25 Jahre nach seinem Tod legt hier vieles noch Zeugnis ab von seinem Schaffen, lässt die große Vielseitigkeit dieses Künstlers erahnen.

zum Artikel
01/07/2015

Schaffenslust und Arbeitsfreude

Es sind die tragischen Umstände seines Todes im März 2000, die vielen in Erinnerung sind: Der Künstler Adolf Buchleiter hatte gerade seine große Ausstellung im Kunstverein Pforzheim abgebaut, die großformatigen Werke waren von einer Spedition im Untergeschoss seines Hauses in Kaufungen bei Kassel gestapelt worden, als die riesigen Leinwände in Bewegung gerieten und den Künstler erdrückten. Am Donnerstag wäre der gebürtige Heidelberger 85 Jahre alt geworden.

zum Artikel
02/07/2014

PZ-Leser geraten in Remchingen bei Gießerei Casper ins Staunen

Die Kontraste sind atemberaubend: 1400 Grad heißes Eisen fließt durch die offene Leitung, Funken fliegen, tonnenschwere Gussformen werden befüllt. Es zischt, knallt, die Luft wabert in der Hitze, während die teils meterlangen Gussstücke für den Maschinen- oder Werkzeugbau entstehen. Nur wenige Zentimeter groß sind hingegen oft die Modelle, die Gießer Johannes Morzinietz von den Künstlern erhält.

zum Artikel
07/05/2014

Bildhauer Hermann Föry bei „artandmemory“ porträtiert

Er ist 80 Jahre alt, als er dem Bildhauer Hermann Föry Modell steht: Für seinen Freund hat der berühmte Maler Hans Thoma (1839-1924) noch in hohem Alter posiert. Und die rund 40 Zentimeter hohe Bronzestatuette auch signiert.

 

zum Artikel
07/05/2014

PZ-Leser bei Kunsthistorikerin Regina Fischer

Eine exklusive Führung durch die Ausstellung mit 13 Arbeiten des an Silvester 2004 gestorbenen Künstlers Wolfgang Kappis und 14 Objekten des 1961 in Bad Kreuznach geborenen und heute in Höfen lebenden Künstlers Eckhard Bausch hat ein knappes Dutzend von PZ-Lesern am frühen Freitagabend im Privathaus der Kunsthistorikerin Regina Fischer genossen.

 

zum Artikel
07/05/2014

Künstler Eckhard Bausch verbindet das Geheimnisvolle

Erneut wird das Wohnzimmer im Haus der Kunsthistorikerin Regina Fischer für die kommenden Wochen zu einem Ausstellungsraum. Arbeiten von Wolfgang Kappis, der heute seinen 86. Geburtstag feiern würde, aber am 31. Dezember 2004 in Schömberg gestorben ist, werden dort im Dialog zu Arbeiten des Künstlers Eckhard Bausch gezeigt.

zum Artikel
27/05/2013

Wilhelm Hager: Von der Kunst beseelt

Wolfgang Hager freut sich. Auf den Tag genau ein Jahr, nachdem er in seinem Illinger Wohnhaus im Baugebiet Hummelberg eine Galerie zur Erinnerung an seinen Vater Wilhelm eröffnet hat, herrscht Hochbetrieb im Gebäude mit der Nummer 25 an der Mozartstraße.

Kunstfahrt Wilhelm Hager: von der Kunst beseelt

Leser der Pforzheimer Zeitung haben sich gemeinsam mit der Kunsthistorikerin Regina Fischer und Wolfgang Hager am vergangenen Samstag für ein paar Stunden auf die Suche nach Spuren des 2006 gestorbenen Künstlers begeben, dessen Kunstwerke vielerorts zu finden sind – weit über Illingen, den Enzkreis und Baden-Württemberg hinaus. Und diese Suche endet in der seit einem Jahr bestehenden Galerie.

zum Artikel
24/05/2013

PZ-Kunstfahrt ruft die Kunst von Wilhelm Hager in Erinnerung

ie sind gleichermaßen bewegt: die Lebensgeschichte und die Kunst des Wilhelm Hager. Zu erleben gibt es sie hautnah und intensiv bei einer PZ-Kunstfahrt am Samstag, 25. Mai, mit Regina Fischer.

Der Künstler Wilhelm Hager mit dem Bronzekopf von Theodor Heuss

zum Artikel
24/05/2013

Karl Casper Guss übernimmt Patenschaft für Herrmann Föry

Herrmann Föry wurde 1879 geboren - zwei Jahre nach Gründung von Karl Casper Guss 1877. Im gleichen Jahr 1877 wurde auch die Kunstgewerbeschule in Pforzheim gegründet an der Föry 1919 die Leitung der Modellklasse übernahm. 1961 wurde in der technischen Eisengießerei Karl Casper Guss Remchingen eine kleine Abteilung Kunstguss begonnen die jedoch großen Einfluss auf die Firmenkultur hat.

zum Artikel
18/02/2013

»Zeitsprünge« ohne Zeitdruck - Ausstellung von 20 PZ-Lesern exklusiv besucht

Nur Interesse hält Erinnerung wach: Genau darum geht es in Regina Fischers jetzt gestarteter Ausstellungsreihe „Zeitsprünge“, bei der Exponate zeitgenössischer Kunstschaffender gemeinsam mit dem Œuvre bereits verstorbener Künstler gezeigt werden. Durch diese Verknüpfung verharrt Aufmerksamkeit nicht ausschließlich im Hier und Jetzt, sondern bezieht den nicht minder bedeutenden Werkbestand anderer Generationen von Anfang an mit ein. Der Ausstellungsidee liegt Regina Fischers Datenbank „artandmemory“ zugrunde – ein virtuelles Projekt, das im Internet jedermann Einblicke in das Werk verstorbener Künstlerpersönlichkeiten ermöglicht.

Zeitsprünge

zum Artikel
ältere Beiträge

ArtAndMemory

Schnell Kontaktformular

Newsletter

Immer aktuell informiert! Nutzen Sie die Vorteile unseres kostenlosen Newsletters.

Nach oben